Donnerstag, 30. Juli 2015

Feel Hairless

Hallo ihr Lieben!
Zugegeben, ich weiß nicht ob euch dieses Thema interessieren wird. Wer von euch diese Streifen benutzt oder wer zu den glücklichen gehört, die sich um die Gesichtsbehaarung noch nie Gedanken machen musste. Aber hier und jetzt gibt es meine alle erste Review über die Kaltwachsstreifen fürs Gesicht von den Marken: Balea ca. 2,99 Euro und Veet ca. 3,99 Euro.
Ich persönlich nutze diese Streifen für die obere Partie meiner Augenbrauen (ich weiß, man soll diese Partie nicht Zupfen, aber wenn ich nur von Unten zupfen würde, sähe ich wohl durchgehend ein wenig erschrocken aus ;)) und für die Oberlippe. 


Form: Beide Streifen haben an den Enden genügend Platz, um die Strips nach dem warm machen ohne jegliche Probleme voneinander zu lösen. Generell ist kein großer Unterschied in der Form zu erkennen. Balea ist ein wenig größer - was ich persönlich praktischer finde, aber auch der Streifen von Veet reicht vollkommen aus um die Stellen im Gesicht richtig zu enthaaren. 
Plus Punkte: 1 Balea ; 1 Veet 


Das Warm Machen: Wie in der Werbung nimmt man einfach einen Streifen zwischen seine Handflächen. Reibt diesen warm und zieht die jeweiligen Seiten von einander ab. Ganz einfach, bei dem man selbst rein gar nichts falsch machen kann. Hier bei kommt allerdings auch der erste positive Punkt für beide: Sie haben an den Seiten genug Platz um: 1, die Streifen leicht von einander zu lösen und 2. um nicht die gesamten Handflächen voller Wachs zu haben - was oft passiert wenn man Kaltwachsstreifen für den Körper einfach in eine Streifen schneidet. 
Beim entfernen der Seiten bemerkt man den Unterschied deutlich. Während der Balea Streifen mit einem lauten ziehenden Geräusch sich von einander löst und immer noch kalt wirkt - nach 5 Minuten des reibens - entsteht eine Fläche die nicht mehr zu taugen scheint.
Der Veet Kaltwachssteifen löst sich in einer fließenden Bewegung von einander und klebt an allem, was er aus Versehen berührt.
 Plus Punkte: 0 Balea ; 1 Veet 


Ergebnis: Was soll ich sagen? Man hätte es sich denken können. Dadurch das die Balea-Streifen gar nicht richtig getrennt werden konnten und die freien Wachsstellen nicht kleben, zieht dieser Strip kein einziges Haar heraus. Vorteil - es tut dadurch natürlich auch gar nicht weh. Aber außer die leichte Hautstruktur, findet man nichts auf dem Wachs wieder.
Beim Veet Strip sieh das etwas anders aus. Man sieht die feinen Haare mit den dickeren Wurzeln. Die Haut hat danach keine Haare mehr vor zu weisen und wird für wenige Minuten ein wenig rot.
Plus Punkte: 0 Balea ; 1 Veet 


Fazit: Balea: 1 Punkt Veet: 3 Punkte 
Ich bin maßlos Enttäuscht! Was auch immer Balea mit ihren Kaltwachsstreifen getrieben haben, es funktioniert einfach nicht. Kein einziges Haar wird entfernt, das Wachs klebt einfach Stunden an der Handfläche fest, während ich das gesparte Geld gleich mit verbrennen könnte.
Der eindeutige Sieger sind die Veet Kaltwachssreifen. Sie werden in Sekunden warm, lassen sich fließend abziehen und entfernen die Haare (mit ein wenig Übung) ohne Probleme. Einziger Nachteil: Meine Haut reagiert ein wenig auf die Streifen. Nur für ca eine Stunde, aber in dieser Zeit sind die Stellen sehr empfindlich und leichter anfällig für kleine Pickelchen. Die nach dieser Stunde aber auch wieder verschwinden. 


Benutzt ihr überhaupt Wachsstreifen fürs Gesicht? Für die Augenbrauen oder für den all zu verhassten Frauenbart? Lasst es mich wissen! 

Kommentare:

  1. Finde ich sehr schade, dass du so enttäuscht bist. Ich habe zum Glück keine Probleme mit einem Damenbart. habe aber schon mal Wachs für die Augenbrauen gehabt. Das hat ganz gut geklappt. Ich weiß aber leider nicht, von welcher Marke die waren, da sie von meiner Schwester waren.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    spannender Vergleich. Bis jetzt hatte ich immer den Eindruck, dass Balea-Produkte zwar günstig, aber auch gut seien. Dein Test zeig aber mal deutlich, dass die paar gesparten Euro es nicht immer Wert sind. Nachdem auch ich letztens über die Inhaltsstoffe der Balea Sonderedition Produkte nichts Gutes sagen konnte auf meinem Blog, mache ich mir langsam insgesamt über die Qualiät von denen Gedanken.

    Danke für deinen Blogeintrag!

    Liebe Grüße,
    Sarah von DamnCharming

    AntwortenLöschen
  3. Wow was ein Unterschied, werde mal die Veet Streifen ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    ich finde deinen Bericht super, ich selber nutzen auch solche Streifen. Ich hatte bisher immer Balea, aber die sind zur Zeit, wie du schon geschrieben hast, sehr sehr schlecht. Werd jetzt mal die anderen Kaufen. Hast du vlt. nen Tipp wie man das Wachs wieder gut wegbekommt?
    Liebe Grüße
    Lessly
    http://lessly-perlentiere.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Test! Ich persönlich benutze nie Wachsstreifen, ich bin einfach zu zimperlich, um mich ans Abreißen ranzutrauen =)

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Produktest, das Ergebnis ist echt interessant!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann irgendwie nicht mit solchen Streifen umgehen :(

    Liebe Grüße
    Justine

    AntwortenLöschen
  8. Hmm, da hat Balea ja mal richtig schlecht abgeschnitten... Ich benutze allerdings solche Streifen gar nicht. :-)
    Herzliche Grüße,
    Marie <3

    AntwortenLöschen
  9. Ich beneide jeden, der sich seine Beine mit Kaltwachsstreifen enthaaren kann. Ich kann damit leider nicht umgehen. Diese Fähigkeit ist wohl an mir vorbei gegangen. :D

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    AntwortenLöschen
  10. Das Thema ist sehr wohl interessant! :-) Hatte auch schon beide im Vergleich und die Veet fand ich ebenfalls klasse. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Liebes.
    Vielen Dank für diese tolle Vorstellung.
    Schade,dass dich diese Balea Kaltwachsstreifen sehr enttäuscht haben. Es ist wirklich schlecht,dass kein einziges Haar entfernt worden ist.

    Liebe Grüße Caro von Caros Schminkeckchen

    AntwortenLöschen
  12. Glücklicherweise habe ich keine Probleme mit Haaren im Gesicht, weder Damenbart, noch Augenbrauen sprießen bei mir. Nun gut, Augenbrauen schon, aber die sind im Handumdrehen schnell gezupft.
    Finde es aber toll, dass du diese zwei Wachsstreifen hier vergleichst, für alle, die ein Problem damit haben.

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Ohhh da schauert es mir schon wenn ich das sehe. Ich bin ja so überempfindlich, dass ich mit Waxstreifen leider so gar nix anfangen kann. WÜrde ich sooo gerne, aber es geht einfahcn nicht :-(

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die Review! :) Ich habe da ja auch so meine Probleme mit. Ich benutze immer ein Band oder die Pinzette. Da mir das auf die Dauer allerdings zu anstrengend wird, lasse ich mir die Haare an der Oberlippe diesen Winter weglasern.

    Liebe Grüße
    Imke von http://modewunsch.de/

    AntwortenLöschen