Sonntag, 29. November 2015

Rosegold

Ihr süßen Mäuschen.
Heute hab ich einen kleinen Post. Einen der um komisch entfachte Liebe geht. Um Dinge die man doch eigentlich gar nicht mag und plötzlich doch ganz toll findet. Wie das immer wieder passiert? Das frag ich mich wirklich ständig. Hat man sich doch geschworen nie wieder Schlaghosen zu tragen - sehe ich plötzlich wie sie wieder in den H&M Regalen zu finden ist. Vielleicht ist es das gleiche Phänomen wie mit der Musik. Hört man dieses eine Lied immer und immer wieder im Radio, ist es plötzlich nicht mehr schlecht sondern ganz neutral. Der Ohrwurm kommt und man bemerkt wie man gegen seinen Willen mitsummen kann. Mode funktioniert ja immerhin fast genau so. Man sieht es auf den Laufstegen - fragt sich wann um alles in der Welt man so etwas tragen soll und sieht mit einer Art faszinierender Verwirrung doch ab und an Leute damit in der U-Bahn sitzen. Die ersten in der Uni tragen es auch und plötzlich, nach und nach, da will man es auch.

Bitte bitte bitte sagt mit, dass es nicht nur mir so geht!? 


Casio - B640W Rosegold

In Antibes habe ich diese Uhr das erste mal in einem kleinen Laden entdeckt. Sie stand dort, wunderschön neben anderen Casio Uhren die mich sonst nie interessiert haben. Zwar liebe ich Gold und besitze bisher auch nur Uhren in diesem Ton, aber diese Art hatte mich noch nie angesprochen. Bis zu diesem Moment. Zwar muss ich zugeben das ich die Uhr eher als braunes-rosegold betiteln würde, aber sie hat einen ganz dicken Platz in meinem Herzen. Warum? Das kann ich euch gar nicht verraten. Ich finde sie Besonders. Schlicht und dennoch das man immer wieder gerne auf das Handgelenk schaut.
Reebok - Classic CL Spirit Rosegold

Stunden war ich am Laufen, Tage am Suchen und nun habe ich sie endlich bei mir! Es sind Sneaker - ja - aber Sneaker in Rosegold! Verdammt noch mal. Die sind zauberhaft. Zum verlieben und genau das habe ich getan. Zugegeben, als ich die Schuhe da erste mal im Laden gesehen habe waren sie so gar nicht das meine. Das Rose schien mir doch irgendwie mehr wie ein glitzerndes Orange und ohne hin waren sie mir zu klobig. Doch Tag für Tag sah ich mehr Menschen auf der Straße mit diesen Schuhen herum laufen und Tag für Tag stellte ich mir mehr Outfits mit ihnen vor. 
Resultat? Ich hab sie. Ganz nah bei mir! 



Donnerstag, 26. November 2015

winter is coming

Heute gibt es als Begrüßung ein kräftiges schnauben in mein Taschentuch.
Mich hat es erwischt, mit roter Nase und kalten Fingern habe ich mich die letzten Tage tief ins Bett gekuschelt. Die Decken geschichtet, darauf bedacht die warmen Kuschelsocken - die mir meine Mama gestrickt hat - keinen Zentimeter außerhalb meines Bettes zu haben. Es ist gar nicht so schlecht krank zu sein. Zugegeben, ich bekomme momentan ein wenig muffensausen. Meine IBWL Prüfungen rücken immer weiter nach vorne, während ich hier liege und feststellen muss, das nichts vernünftiges im Fernsehn lauft. Rein gar nichts! Bruuu!

Krank sein ist doof. Nicht rausgehen können ist doof. Alles ist doof. Naja - fast alles!
Immerhin gibt es das Internet. Das World Wide Web, mit tausenden von Onlineshops - die alle nur drauf warten von mir erkundet zu werden. Zu erst habe ich die ganz Standard-Seiten durchgeklickt. Festgestellt das Samt wieder in wird und mich mit entsetzten weiter durchs Netzt geklickt. Doch immer wieder funkelten mir Schätze entgegen. Dinge die ich so gerne im Kleiderschrank hängen habe würde und auf FashionID  gefunden habe. Oft habe ich das Problem mit Onlineshops nicht warm zu werden. Zu viel Auswahl und zu wenig Bekleidung, die mir wirklich gefällt. Anders bei diesem! Die Weihnachtswunschliste wurde immer weiter gefüllt, während ihr eine kleine Auswahl hier findet. Mit meinen 5 absoluten Lieblings-Dingen!



1. Zugegeben, ich trage eigentlich nur schwarze Jacken. Schwarz ist toll! Passend zu allem und immer wieder ein wahrer Hingucker, egal ob edel oder lässig. Was soll ich sagen? Dieser Mantel hat mich trotzdem sofort umgehauen! WIE WUNDERSCHÖN IST ER BITTE?!
2. Armband von Liebeskind. Zwar gefällt mir die Marke im allgemeinen nicht sonderlich gut, aber diese Armband hat was. Erinnert mich an den Herbst und an den Winter.
3. Einen Schal in dieser Farbkombination suche ich schon lange. Hell, ein bisschen flausche Decken-Look für den Alltag.
4. Ein wunderschönes Braun. Eine wunderschöne Stiefelette.
5. Blau-Grauer-Riesen-Schal? Hach du.. ja du, dich will ich.

Was wünscht ihr euch? Habt ihr schon eine Wunschliste an den Weihnachtsmann geschrieben?
Welche Onlineshops habt ihr ins Herz geschlossen?

Dienstag, 24. November 2015

Mein Taschenkalender

Die erste Woche in der Uni ist vorbei. Schon lange vorbei, immerhin steht nächste Woche bereits die ersten Prüfungen an. Es ist mein zweites mal als Erstie an einer Uni und während ich immer wieder von meinen Freunden höre, dass sie auch gerne wieder Erstie sein wollen, kann ich nur den Kopf schütteln. Weder das erste mal, noch das zweite mal gefällt mir außergewöhnlich gut. Ganz im Gegenteil und doch rede ich mir heimlich still und leise immer wieder ein, dass es positive Sachen am erneuten Erst-Semester gibt. 
HA!! Ich wurde auf voller Linie enttäuscht!
Keine Erstietüten, keine Stifte, Redbull oder sonstige wichtige Utensilien, die man zum beginn seines Studiums braucht. Das schmerzhafteste was mir jedoch mit den Fehlen der kleinen Geschenke entrissen wurde? Ein Kalender. Nicht nur um die Uni-Sachen ein wenig besser unter Kontrolle zu bringen, nein! Mein Kalender ist meist dafür da mir Freude auf bevorstehende Sachen zu schenken. Sei es das nächste Konzert, der Besuch in der Heimat oder der Urlaub mit Freunden der Woche für Woche näher rückt. 

Nach langem Suchen in den verschiedensten Läden und Onlineshops musste ich feststellen das mein Traum von einem Surf-Kalender verpuffen musste. Tausend Schmetterlings- und Motivationskalender wurden mir vorgeschlagen und mit keinem war ich zufrieden. Mit verzweifelten Stöhnen klickte ich weiter die Google Ergebnisse an und fand schließlich die wunderbare Zauberseite von Mein-Taschenkalender.com

Quelle: Mein-Taschenkalender.com

Auf Mein-Taschenkalender.com könnt ihr euch eure eigenen Notitzbücher oder Kalender gestallten. Freie Wahl in Größe, Umschlag Gestaltung und Kalendarium.
WIE. COOL. IST. DAS?!
Zugegeben, diese Entscheidungen waren für mich mit Abstand die kniffeligsten. Immerhin möchte man mit diesen Möglichkeiten auch seinen eigenen wunschkalender gestallten, da war die Frage ob ich die Classic oder die Premium Variante wähle eher nebensächlich. Der Unterschied der beiden Varianten besteht hauptsächlich aus den Umschlägen. Tja und was soll ich sagen, wenn man mit den Worten: 'unverwüstlicher Umschlag aus Lederfaser' wirbt, ist es doch nicht verwunderlich das ich diese Variante wählte.


Fazit: Ich bin total begeistert! Die Qualität hat sich in den letzten Tagen schon bemerkbar gemacht. Die Blätter werden nicht dünner durch das herum schieben im Ringbund und vom Design muss ich gar nicht erst anfangen zu sprechen. Ich liebe es - ich hab es selbst entworfen! 
Einziger kleiner Manko: Ich hätte gerne eine Art Lesezeichen drin gehabt. Ein kleines Bändchen, an dem ich sofort erkenne wo ich aufschlagen muss und welche Woche wir haben. 

Ich möchte mich ganz lieb bei dem bezaubernden Team von Mein-Taschenkalender.com bedanken! Selten habe ich so zucker süße Nachrichten erhalten, wie von euch! Großes Lob! 

Wie findet ihr die Idee? Benutzt ihr überhaupt Kalender oder wird das Handy als kleines Gedächtnis genutzt? 

Montag, 16. November 2015

[Travel] Nizza / Antibes

Bonjour ihr lieben Menschen da draußen,
wisst ihr was? Ich hab etwas getan!
Etwas auf das ich verdammt stolz bin. Sogar mehr als das, denn ich habe es geschafft einige Neujahr-Vorsätze einzuhalten und wenn ich ehrlich bin, habe ich das eigentlich noch nie auf die Reihe bekommen. Doch dieses mal scheint es anders zu sein. Dieses Jahr habe ich einige Vorsätze in die Hand genommen und wisst ihr was? Es fühlt sich verdammt gut an!
Von welchen Vorsätzen ich rede?

1. Reise mehr
2. Sei spontaner 
3. Höre auf alles so sicher wie möglich halten zu wollen

 
Hört sich doch ganz leicht an und im Grunde ist es auch das. Sofern man sich bewusst vor Augen hält das man diese Dinge ändern möchte. Wie ihr wisst war ich dieses Jahr schon in Frankreich um die Wellen zu besteigen, in Österreich um strahlend ein unglaubliche Geschichte zu beenden und eine neue aufleben zu lassen, in Tunesien und und und.. ich kann mich dieses Jahr also wirklich nicht beschweren meinen Punkt 1. vergessen zu haben. Doch all diese Reisen waren geplant. Lange im Voraus und mit Sicherheitsgurten abgeschirmt, dass sie mir ja niemand nehmen kann. Das war auch richtig so, doch erfüllte ich damit nicht Punkt 2. und 3. meiner Liste.
Und nun? Nun sitze ich hier vor meinem alten Laptop, lade Bilder aus Nizza und Antibes hoch und strahle vor mich hin. Die Sonne hat so gut getan und ach wenn sie nur drei Tage lang meine Haut erwärmen durfte. Es hat gereicht! Der Sonnenspeicher ist voll und wenn ich das dunkle Nass hier in Berlin betrachte, wünschte ich mich sofort zurück. 

Nizza ist eine wunderschöne Stadt. Stellt man sich Frankreich vor, so hat man das perfekte Bild von Nizza. Schmale Gassen, gebildet von Häusern aus Stein, die mit ihren schicken Balkons und Fensterrahmen die Atmosphäre schaffen.

Doch was noch viel wichtiger und schöner war als die Städte in Südfrankreich die ich bereisen durfte, war der Mensch den ich wieder gesehen habe. Den Menschen, denn ich liebevoll Bubu nennen darf und der Grund war, wieso ich diese Reise angetreten bin. Meine ex-Nachbarin. Die beste Nachbarin dieser Welt! Leute,  die Geschichte wie wir uns kennengelernt haben ist der Hammer und die Geste die Sie mir immer wieder zeigte um so schöner.  



Ich hoffe ich hab euch ein wenig Sonne gebracht. Ein wenig wärme und den Wunsch zu Reisen. ♥


Donnerstag, 12. November 2015

Instagram-Blick

Vor wenigen Tagen habe ich noch vom Herbst geschwärmt. Die tollen Farben verzücken mich bis heute und während ich Grün nie in meinen Kleiderschrank entdeckt habe, färben sich nach und nach auch meine Kleidungsstücke in die schöne Farbe. Eine kleine Gutmachung an diese verzaubernde Jahreszeit, denn als wäre ich ein Schurke, bin ich dem aufkommenden kälte entflohen. Direkt nach Frankreich.

Ich glaube ihr wisst bereits wie sehr ich Einhörner liebe. Hier zu möchte ich aber noch einmal betonen, dass meine Liebe sich nicht nur auf die zauber tollen Pferde mit Horn beziehen. Nein nein nein! Genau so toll finde ich Pegasus - und tatsächlich (ich habe es recherchiert) ist die Mehrzahl von Pegasus - Pegasus! Ein Einhornsmily / Ein verschütteter Traum / Ein Foto aus der Heimat. Gefüllt mit Liebe meiner Mama und dem glitzernden Einhornballon!  

Berlin. Berlin. Berlin. Ik lieb dich wa! Doch warum ich das tue, dass weiß ich tatsächlich nicht ganz genau. Die Wohnungssuche ist die reinste Folter und doch kann ich nun behaupten: Ich hab eine Wohnung! YEAH! Direkt in der schönsten Straße die ich mir vorstellen kann. Eng gelegen an den tollen Freundin und den leckeren Türen, hinter denen sich köstliche Schmackofatz-Sachen befinden. Yep! Jetzt kann ich aufatmen, tief Luft holen und diese mit einem zufriedenen seufzen wieder entweichen lassen.


Was hat euch die letzten Monate berührt? Interessiert? Euch das Herz aufflammen lassen? ♥


Freitag, 6. November 2015

Farben des Herbst

Es wird Herbst, dass ist eine ganz offensichtliche Tatsache. Spaziere ich auf den breiten Straßen von Berlin entlang, kann ich beobachteten wie die Zeit mit jeder Sekunde weiter in die dritte Jahreszeit rückt. Die wunderschönen Blätter, die in den verschiedenen Rot, Braun und Orange Töne schimmern, fallen zu Boden und knirschen leicht unter meinen schweren Ankel Boots. 
Dick eingemummelt verstecke ich meine Nase in den dicken Schal und beobachte weiter das Spiel. Ihr wisst gar nicht was für eine kindliche Begeiterung ich an den Tag legen kann, wenn ich nicht in eile bin. Dieser Moment wenn man ganz tief ein atmet. Ganz ganz ganz tief und die kühle Luft in seiner Lunge spürt um sie dann langsam wieder aus den Lippen strömen zu lassen. Das kleine Herzchen pocht ganz schnell und ein warmes kribbeln erwärmt mein inneres. Ein wenig verliebt bin ich in diesen Moment. In diese Stadt, in das Leben was ich gerade genießen darf und vor allem in die tollen Farben des Herbst. 

Ich hoffe ihr schaut jetzt aus dem Fenster. Beobachtet das rascheln der Blätter und wie die Farben die grausten Stellen eurer Stadt verzücken, als hätte jemand glitzerndes Konfetti geworfen. Nippt an eurem Tee und runzelt das leicht kalte Näschen.
Während ihr das macht - wärme ich mein Nase in Nizza. Im schönen, warmen Nizza - bereit den eisigen Winter in Deutschland zu bestreiten!

Mittwoch, 4. November 2015

Plum Love

YSL - Rouge Pur Couture Nr. 32

Ein wunderschöner Lippenstift! Um ehrlich zu sein mein aller liebster für den Herbst, denn nicht nur die Farbe verzaubert mich jedes mal aufs neue - nein! - sondern auch die Geschichte wie er zu mir gekommen ist. Vielleicht hört es sich verrückt an, aber dieser Lippenstift hat mir wirklich etwas über Weihnachten bei gebracht. Nie wollte ich zu teure Sachen geschenkt bekommen und schon gar nicht Kleidungsstücke. Nein nein nein, dass fand ich schrecklich. Schon immer! Doch dann habe ich diesen Lippenstift gesehen. Harmlos stand er dort. Wunderschön in seinem Gold schimmerte er in meinen Augen wieder und als ich ihn auf meine Lippen auftrug wusste ich, es ist der eine. Er riecht super gut, trocknet die Lippen nicht aus und hält den ganzen Tag! Doch für Gold muss man zahlen und das nicht nur ein wenig... ich wollte ihn nicht mehr. Mein Herzchen zerbrach ein wenig, als meine Mutter ihn einfach nahm und schnur stracks zur Kasse lief. Mit lautem Protest auf meinem eigen eröffneten 'Walk of shame'! Das gezetere und gemaule wurde immer lauter, als das zufriedene Lächeln meiner Mama mir erklärte: "Weihnachten ist dafür da, Sachen zu bekommen die man sich selbst nicht gönnen möchte" - und ja, sie hat sowas von ober doll recht! 


Essie - Wicked 

Gefühlt jedes Mädchen auf Instgram hat ihn. Liebt ihn und schreibt ihre ganz eigene Hymne auf dieses wunderschöne dunkel Rot, was beinah schwarz wirken kann. Ich schließe mich laut singend mit an und kann euch diesen Lack nur ans Herz liegen. Er deckt, er hält, er trocknet in Sekunden.



Was sind eure liebsten Dinge im Herbst?