Samstag, 28. Februar 2015

Küchen Künste

Rezept #1 ist das einfachste Rezept dieser Welt! Und nicht nur das, diese Pfannkuchen sind auch noch gesund, low Carb, hat wenig Kalorien und ist (für die, die es interessiert) Gluten frei und Mehlfrei. Sie sind herrlich süß ohne Zucker hinzufügen zu müssen! 

Bananenpfann(e)kuchen.

Zutaten: für eine Portion: 
- 2 Eier
- 1 Banane 

 1. Banane und Eier in eine Rührschüssel geben und alles mit einem Pürierstab zu einer flüssigen (nicht zu flüssigen) Masse verarbeiten. Ich persönlich mag es, wenn auch noch einige Bananenstückchen drin sind, aber das ist natürlich Geschmackssache! 2. Die Pfanne mit ein wenig Öl bestreichen und den Teig in kleine Portionen hinein Portionieren. Ich empfehle kleine Pfannkuchen zu machen, da die Konsistenz dazu neigt auseinander zu 'brechen'. Dies umgeht man mit der Handlichkeit der Pfannkuchen Größe. 3. Pfannkuchen Goldbraun werden lassen 4. Verputzen.




Aus diesen Zutaten schafft man gut und gerne 8 kleine Pfannkuchen oder 2-3 große. Pro Portion sind es keine 250 kcal und 14g Protein die man zu sich nimmt. Ich esse sie super gerne zum Frühstück, obwohl sie auch perfekt geeignet für ein Vor- oder Nach-Trainings Snack wären. 

Rezept #2 ist aus dem Buch 'LowCarb - Das Kochbuch', dass ich mir gekonnt von meiner Mama stibitz habe! Die Muffins schmecken köstlich und sind perfekt für die Kaffe-Kuchen-Zeit oder für das Frühstück geeignet. Pro Stück sind es gerade mal 133 Kcal und 13g Kohlenhydrate. Da isst man Muffins doch noch viel lieber, als ohne hin schon. Oder?


Low Carb Beeren Muffins

Zutaten: 
- 100g Dinkelmehl
- 2 TL Backpulver
- 100g gemahlene Haselnüsse
- 50g Haferflocken (sehr fein) 
- 250g Beeren, frisch oder TK
- 1 Ei
- 1 TL Naturvanille
- 100ml Rapsöl
- 200g Naturjoghurt
- 3EL Fruchtzucker oder Stevia

1. Backofen auf 175° vorheizen. 2. Dinkelmehl, Backpulver, Haselnüsse und Haferflocken mischen 3. Das Ei, Vanille, Fruchtzucker, Öl und Joghurt glatt rühren und die Mehlmischung unterrühren. 4. Beeren vorsichtig unterheben 5. Den Teig in die Muffinsformen (am besten aus Metall) einfüllen und auf 160° Umluft in 20 - 25 Min Goldbraunbacken 6. Schmecken lassen!



Ich hoffe der ein oder andere backt diese Rezepte nach und wird mir fleißig Bilder schicken! Um mich bei Instagram zu finden klickt -> hier

Donnerstag, 26. Februar 2015

Neuheiten

"Ich geh nur schnell schauen. Ich kauf nichts Versprochen" und während dieser Satz meine Lippen entweicht weiß ich eines ganz genau: Ich lüge meine Mama einfach so ins Gesicht. Ohne auch nur im geringsten ein schlechtes Gewissen zu verspüren. Drogerien.. immer das gleiche Spiel! 
Es war letztes Wochenende wo ich mit ihr in die Mall gefahren bin um nur schnell bei Primark rein zu schnuppern. Schnuppern... im wahrsten Sinne des Wortes. Versteht mich nicht falsch, ich mag Primark schon recht gerne. Zwar braucht man immer ein wenig Glück um die guten Sachen zu finden - aber dann werden sie auch getragen! Besonders die Sport-BHs finde ich wunderbar! Sie kosten nicht viel und geben perfekten Halt ohne unangenehm zu sein. Dieses mal jedoch kam nur ein kleines Teil mit. Eines was ganz großes Potential zum Herzensstück hat! Und zwar diese hell gelbe, weiß gepunktete Regenjacke. Die man ruckzuck in ein klitze kleines Täschchen verwandeln kann. Da wird der Regen doch zu einem freudigen Spiel! 

Nagellacke - Essie, Bodyspray - Victoria's Secret 'Sheer Love'
Essie - Russian Red, Essie - Tea and Crumpets 
Punkte. Punkte. Punkte. 

Montag, 23. Februar 2015

Zauberliebe

Der Schrank ist voll. Auf den ersten Blick ist jeder Bügel fein säuberlich mit einem Stück Kleidung versehen und doch steh ich wartend vor der Waschmaschine, um endlich wieder etwas zum Anziehen zu haben. 
Das ist wohl das Phänomen der Lieblingskleidung. Ich weiß genau wie ich sie kombinieren kann ohne viel drüber nachdenken zu müssen. Beim Shoppen habe ich das eine Stück im Kopf und kaufe ein weiteres um es in mein Herz und zugleich in meinen Kleiderschrank zu schließen. Ganz fest. Tja und wenn es dann auch noch kuschelig ist... dann habe ich mich verliebt! Nicht so verliebt wie das Stück was immer gut aussieht, aber so unbequem ist wie eine Jeans ohne Stretch Anteil.
Nein.
Dann bin ich so zauberhaft doll verliebt, dass ich lieber 4129 mal die Woche wasche, anstatt ein anderes Kleidungsstück an meinen Körper zu wissen. Genau zu diesen Teilen gehören die folgenden Wunderschätze.

Schal - Stradivarius, Schuhe - Clarks, Schuhe - Asics, Pulli - H&M,


Lippenstift - Mac 'Film Noir'


Nicht Sauber - aber man trägt seine Lieblinge doch auch, oder ? 

Donnerstag, 19. Februar 2015

Kreuzberg

Ich kauf mir ein Stück Land in Kreuzberg.
Am wunderschönen Kreuzberg am Meer.


Wie kann man eine Stadt - ach was - ein Stadtteil so lieben? Ich kann es gar nicht genau beschreiben und doch möchte ich es laut in die Welt hinaus posaunen! 12498723 Menschen wollen nach Berlin, davon wollen wohl 23984 nach Kreuzberg. Mieten werden unverschämt Teuer, oder besser gesagt sind sie bereits unverschämt teuer. Menschen die vor wenigen Jahren noch hier hin ziehen mussten, weil sie sich in den anderen Stadtteilen keine Miete leisten konnten, sind gezwungen nun weiter zu ziehen. Weshalb? Viele der Hippen und doch so 'Politisch Korrekten' - aus den besseren Elternhäusern meinen nur hier wohnen zu können.
Dazu muss ich zugeben: auch ich bin eine Zugezogene. Auch ich möchte unbedingt nach Kreuzberg und würde immer wieder lieber hier wohnen als irgendwo anders auf der Welt!
Der Unterschied? Vielleicht gibt es keinen.

Weshalb ich in der Herzensstadt einen Fleck so lieben kann, als wäre er jeden Tag erneut mit kleinem feinen Zauberstaub bedeckt?

Am Tag wie bei Nacht, so einzigartig wundervoll.

Ich liebe die Menschen. Mit der Vielfalt an Kulturen und Nationalitäten.

Ich liebe die Hilfsbereitschaft, die besonders in einer großen Stadt oft verloren geht.

Ich liebe es, dass man niemals angst haben muss durch die Straßen zu laufen. Egal ob klein oder groß, weiblich oder männlich: Irgendjemand wird dir immer zur Hilfe kommen.

Ich liebe das Essen! Wo sonst kann man in nur einer Straße ein Ayurvedische Burger essen und danach den letzten Hunger mit Österreichischen Topfknödeln essen?
Ich liebe Mustafas Gemüsedöner!

Ich liebe die Nächte in denen man vom Späti in eine Bar läuft. Lachend mit Freunden und Fremden verbringt und auf dem weg Nachhause noch kurz in den Fotoautomaten huscht.

Ich liebe den Karneval der Kluturen!

Ich liebe einfach alles und noch viel mehr!



Das Kreuzberger-Gefühl ist etwas wunderbares. Die so genannten Hipster mit ihren Club Mate Flaschen, die sie gut gekonnt in ihren Jutebeuteln verstauten. Die Socken, die neckisch mit den grünen Hanfblättern, die aus den Nikes hoch lugten. Egal ob Air Max, Theas oder Reeboks auf old gemacht. Alles kann getragen werden und während die Frauen ihre Haare in einem lockeren Dutt tragen, die Lippen in knalligen Farben schminken und den Nasenring lässig zur Show stellen.. genau das gehört wohl auch dazu.

Berlin hat seine Nachteile. Man kann sich schnell verlieren. Die falschen Menschen an sich heran lassen. Einsamkeit empfinden, in einer 10000 großen Menschen Stadt.
Aber davon möchte ich jetzt gar nicht reden.

Erzählt mir was aus Eurer Stadt!

Montag, 16. Februar 2015

My world. My music.

Oft sagt ein Lied mehr aus, als jegliche Wörter die unsinnig aus den Lippen fließen. Ein Lied kann Herzrasen verursachen, oder es zum 1000232829 Mal brechen. Auf einmal ist man wieder 13 und großer Tokio Hotel Fan, während man vor Drei Minuten erst in den Erinnerungen seines Abiturs schwelgte.




1) Ein Song aus deiner frühesten Kindheit
"Baby Girl" - Aqua. Dieses Lied beschreibt förmlich meine Kindheit! Mein großer Bruder hat mir damals das Album auf Kassette geschenkt - Tja und nach 3 Jahren der Dauerbeschallung bereut er es bis heute.

 2) Ein Song den du mit deiner ersten großen Liebe assoziierst
"Home" - Edward Sharpe and The Magnetic Zeros. Zwar fing alles im Winter an, aber selbst heute denk ich an ihn, wenn ich dieses Lied höre und Erinnere mich an das wilde Herzrasen.

 3) Ein Song der dich an einen Urlaub erinnert
"Bonkers" - Dizzee Rascal. Kein typisches Urlaubslied und ohne meine Erinnerungen an Dubai vermutlich auch nie in diese Kategorie zu führen. 

4) Ein Song bei dem dir immernoch die Tränen kommen
"The weight of us" - Sanders Bohlke. Ich glaube jeder Mensch kennt dieses Gefühl, von dem der gute Mann singt. Ich mag das Gefühl nicht. Ganz und gar nicht!

  5) Ein Song,der dich - geplagt von Liebeskummer - begleitet hat
"The Enemy" - Mumford and Sons. Nicht ganz zum typischen Liebeskummer, aber Freunde kann man auch Lieben und wenn diese Verbundenheit zerbricht leidet das Herzchen auch.

  6) Ein Song den du in deinem Leben vermutlich am häufigsten gehört hast oder immer wieder hören "musst"
"Oops! ... I did it again" - Britney Spears. Im Auto, unter der Dusche oder beim Feiern? Britney geht immer!
 
   7) Ein Instrumental-Song den du besonders magst
"Kiss the rain" - Yiruma. Im Grunde liebe ich jedes einzelne Lied von diesem wundervollen Mann. Ich liebe es wie die Gefühle von ihm durch die Finger in die Töne des Flügel gleiten.

   8) Ein Song der eine Band repräsentiert, die dich in deiner Teenagerzeit stark geprägt hat
"Good Enough" - Evanesence. Was soll ich sagen? Ich steckte in einer tief emotionalen Phase meines Lebens. Geprägt von Secondhand Serenade, My Chemical Romance und wohl auch Tokio Hotel.

   9) Der Song der in einer der schönsten Nächte deines Lebens lief
"Willst du" - Alligatoah. Architekten Taufe in Dresden. Ich lache auch 124812 Jahre später noch über den Abend, wo ich Freundschaften auf dem Frauenklo entstanden. 

  10) Ein Song der dich an eine spezielle Begebenheit/ein Erlebnis erinnert (& welche das ist)
"I love it" - Icona Pop. Dieses Lied ist es wohl, was mich an meinen aller letzten Tag in der Schule erinnert. In meiner Heimat ist es 'brauch' den Abend zuvor feiern zu gehen. Der gesamte Abiturjahrgang in einem Club. Manche verkleidet, manche nicht und wenn die Nacht zum Tag weicht trifft man sich im Supermarkt vor der Schule und läuft - in meinem Fall - als Batman bekleidet mit einem Einkaufswagen voller wunderbarer Getränke in die Schule und feiert dort mit lauten Bässen weiter.

  11) Ein Song bei dem du am besten entspannen kannst
"Boy with a coin" -  Iron and Wine. Also erstmal ist es meine liebste Lieblingsband! - Und wenn mir nun einer sagt er könnte zu diesem Lied nicht entspannen... dann weiß ich auch nicht!

12) Ein Song der ziemlich gut zu deiner Persönlichkeit passt
"Keep Away" -  100 Monkeys. Passt. Passt nicht! Passt... oder nicht?

  13) Ein Song der momentan dein Lieblingssong ist
"The Nights" - Avicii. Eigentlich so gar nicht meine Musik, aber dieses Lied erinnert mich so an den Sommer. An Sonne, Sommer, Strand, Surfen, Liebe, Freunde und auch an ein Ziel was ich versuche zu Leben.

  14) Ein Song den du deiner besten Freundin widmen würdest
"Perfect two" - Auburn. Your the smoke to my high. <3

  15) Ein Song aus einer Filmszene, die du perfekt hättest spielen können
"You make my dreams" - Hall and Oates. Aus dem Film '500 Days of Summer'. Wenn ich was schaffe, dann mit kleinen Zeichentrick Vögeln tanzend durch die Stadt zu laufen und meine gute Laune beinah brutal weiter zu geben. Mit harten, gut getroffenen Dance Moves! 

  16) Ein Song den du zum Aufstehen hörst 
"Aufstehn" - Seeed. Was soll ich sagen? Es ist mein Wecker und ich bin noch nie schönr um 5:30 aus dem Bett gekommen. Die nackten Füße im Takt tapsend auf den abgezogenen Dielen auf ins Bad.

17) Ein Song den du zwar liebst, aber den du immer skipst, weil er dir Bauchschmerzen macht
"Calls me home" - Shannon LaBrie. Abschied.

  18) Ein Song der für einen Abend im letzten Sommer steht
"Kreuzberg am Meer" - Materia. Das Lied beschreibt ganz gut wie ich den Sommer verbracht habe. Auf dem Balkon. Den Blick auf die Markthalle gerichtet. Die Sonne kitzelt die leicht gebräunte Haut, während die Lippen sanft lächelnd das rasen des Herzens wahrnimmt. 

  19) Ein grandioser deutschsprachiger Song über die Liebe?
"Und was ist jetzt ? ".- Curse. Keine schöne Liebe, aber Liebe.

  20) Der letzte Song den du gehört hast
"Dreamer" - Tallest Man On Earth.


Freitag, 13. Februar 2015

My everyday Make-Up

Ich muss zugeben, es gibt Monate da geh ich jeden Tag ungeschminkt vor die Tür und fühle mich Pudelwohl. Generell ist Make-Up zwar etwas zum gut fühlen, aber nichts was ich als notwendig erachte. Zumindest nicht für mich. Dennoch gibt es auch Phasen in denen ich es liebe mir am Morgen mehr Zeit für mich zu nehmen und mit einem weiteren Strahlen in die Straßen von Berlini entlang zu trippeln. 

Das wichtigste jedoch ist - zumindest für den Alltag - das es schnell auf meinem Gesicht platz findet und gleichzeitig das es auch hält! Nichts ist unangenehmer als jede 5 Minuten in eine Spiegellung des Handy zu blicken und festzustellen das mein kleine Pandaaugen Besitz. Deshalb möchte ich euch heute einen kleinen Einblick in meine Auswahl geben. Mit bedacht! Unter euch kleinen Zauberlinge sind vermutlich einige mit fettiger Haut, die andere mag die Optik von Puppenhaut und dann gibt es die, die ein Smokey Eye tragen können ohne wie ein Alien zu wirken. 

1. BB-Cream - "Miracle Skin Perfector" Garnier
Das beste Stück in meiner Sammlung! Wie oft ich dieses Produkt nun nach gekauft habe? Ich hab keine Ahnung! Aber für mich ist es das beste für meine Haut. Am Morgen lässt es sich einfach mit seinen Fingerchen ins Gesicht auftragen, ideal für die Faulen unter uns. Die Haut strahlt. Ja - beinah als wäre man Schwanger! Oder ein Zaubereinhorn! 

2. Concealer - "Lumi Magic Concealer" L'oreal
Leicht. Hellt auf. Multitalent. 

3. Puder - "Mineralize Foundation / Loose" Mac
Das Puder bedeckt die Haut gleichmäßig und sorgt für ein ganz anderes Hautbild. Dass es das tut, bemerkst du allerdings nicht, weil dein Hautgefühl genau das Gleiche bleibt. Tja und noch besser? Man wirkt danach nicht wie ein Puderpuff, denn durch kleine Funkelartikel behält man sein Strahlen.

4. Rougepinsel - "Blush Brush" RealTechniques
Für alle Roughfarben, die dennoch natürlich wirken sollen benutze ich diesen Pinsel, da er durch die leicht abfallenden Härchen automatisch verblendet. 

5. Puderpinsel - "Setting Brush" RealTechniques
Perfekt um nur bestimmte 'Zonen' des Gesichtes mit Puder zu bedecken und somit noch ein wenig Zauberglanz zu behalten.

6. Augenbrauenpuder - "Eye Shadow" Mac
Mit diesem Lidschatten in der Farbe "Espresso" zauber ich meistens meine Augenbrauen. Es wird nicht zu dunkel, oder gar zu hell - was bei meiner Augenbrauen Farbe generell schwer wird, sofern ich nicht zum Kajal greife - nein. Es wird für die meisten unsichtbar.

7. Augenbrauenpinsel - "Angeschrägter Lidschattenpinsel" Essence
Günstig. Gut. Perfekt für die Augenbrauen.

8. Lidschattenpinsel - "Deluxe crease Brush" RealTechniques
Diesen oder einen anderen Pinsel von RealTechniques nutze ich für da Auftragen von dem Catrice Lidschatten. Ich mag es mit einem etwas festeren Pinsel das Produkt aufzutragen und automatisch verblenden zu können.

9. Eyeliner - "Liquid Ink Eyeliner Waterproof" Essence
Ich muss zugeben, dass ich noch nie einen bessere Eyeliner hatte als diesen hier. Zwar bin ich bei Essence immer ein wenig skeptisch, da ich die Mascaras beispielsweise nicht vertrage. Aber nach einigen Versuchen mit den Produkten von Mac, Wet'n'Wild und vielen mehr, komm ich doch immer wieder zu diesem zurück. Er hält ewig, ist wunderbar zum Auftragen und nun schon seit guten 4 Jahren immer und immer wieder in meinem Besitz.
Große Liebe.

10. Mascara - "Ultratech curve" Kiko
Zugegeben, ich war früher ein riesiger Fan von den Lancome Mascaras. Besonders die Hypnôse Drama hat es mir angetan! Zwar hatte ich oft versucht zu der günstigeren Alternative aus der Drogerie zu greifen, musste aber feststellen das ich gegen viele Artikel allergisch reagiere.
Und. Dann. Kam. Sie!
Die Kiko Mascara beschwert meine Wimpern überhaupt nicht! Sie trennt die Wimpern, lässt sie ein wenig natürlich biegen und verlängert sie wundervoll.

11. Augenbrauengel - "Browdrama" Maybelline
Manchmal das einzige was ich auf meine Brauen kommt. Doch für die perfekte Augenbraue, die ich nur all zu gerne zum Wackeln nutze, trage ich eine dünne Schickt auf die nachgezeichneten Brauen auf, um den Effekt vom 'gemalten' zu vermeiden.

12. Rouge - "Powder Blus + Sheertone Blush" Mac
Liebe! Was anderes fällt mir zu den Rouge von Mac nicht ein. Hier in den Farben "Blushbaby" , den ich dafür nutze um eine Gesunde und Sonnengeküsste Farbe auf meinen Wangen zu erzeugen.
Der andere Ton ist "Harmoney", ein aschiger Ton den ich zum Konturieren benutze. Er wirkt nicht so Tod und sichtbar wie Benefits Hola und hält einfach ewig! 

13. Lidschatten - "Velvet Matt Eyeshadow" Catrice 
Benutze ich für die kleinen Highlights im Gesicht. Besonders für unter der Augenbraue und im inneren Augenwinkel kommt dieser Lidschatten Zauberhaft zur Geltung. Beinah als wäre ein kleines Einhorn mit Feenstaub über diese Stellen getänzelt.

Wer die Produkte auf meinem Gesicht sehen will, klickt einmal hier

Mittwoch, 11. Februar 2015

What's in my bag ..

Ein kleiner Einblick in das Innenleben meiner Taschen. Natürlich im Aufgeräumten zustand, den man im realen Leben niemals antreffen wird! 

Party-Bag 
(Im Gebrauch am Freitag und Samstag)
Diese Tasche ist toll! Denn diese Tasche steht fürs Wochenende. Fürs ausgelassene Lachen mit Freunden, Momente und Bilder die einem immer wieder das Lächeln ins Gesicht zaubern und das kleine Herz stark im Takt des Basses pochen lässt.
Ja, ich gebe zu das die Tasche nicht sonderlich schick oder gar weiblich ist - aber sie ist mit Abstand das beste zum Feiern. Ich trage sie quer über meinen Rücken um den hinteren Reißverschluss fest an meinen Rücken zu pressen. So gebe ich bösen Menschen gar keine Chance! Im hinteren mini Fach verstecke ich meist meine Geldkarte, die BVG Karte und das wichtigste: den Perso. Denn ohne den komme ich mit meinen optisch 14-Jahren gar nicht erst in den Club. Gefolgt von etwas Geld - aber nie zu viel! - das schnell in einer Bar oder am Späti gelassen wird. Eine Kamera, Feuerzeug und meist ein wenig Konfetti finden auch noch in dem Harry-Potter-Beutel-Zauber hinein.
Damit jetzt kein falsches Bild in euren Köpfen entsteht: Ich geh nicht all zu oft feiern. Viel lieber mag ich es mit meinen Bubus den Abend in einer Bar  oder Zuhause zu verbringen

Alltags-Tasche


Unspektakulär verpackt in meiner 'passt immer' Ledertasche von Marc by Marc Jacobs. Ein wunderbares Geschenk von dem wichtigsten Menschen in meinem Leben. Papa ♥ 
Nun mal ehrlich - so wie meine Tasche hier dargestellt ist, sieht sie nie aus. Ganz im Gegenteil! Die benutzen Taschentücher und das Süßigkeitenpapier wurden vorbildlich weggeschmissen. Die O.B.s wurden gut verstaut in der kleinen goldenen YSL-Tasche, die ansonsten noch mein Lush Lipbalm, die Clairans Handcreme und das all zu geliebte Desinfektionsmittel beherbergen. 
Der Schlüssel von dem Wunderzuhause werden zwar auch oft genug vergessen, aber hauptsächlich habe ich ihn doch dabei. Ein kleines mylittlepony für die gute Laune versteckt sich auch in der seiten Tasche, während der größte und schwerste Part dieser Sammlung mein Portmonee ist. Gefüllt mit Uralten Kaufbelegen, Karten und ein wenig Geld. 



Was habt ihr so in den Taschen versteckt? Oder besser gesagt: Was habt ihr in euren Taschen was ihr nicht der Bloggerwelt veröffentlicht wollt? 
Dreck - Leichen - Schokolade?! 

Montag, 9. Februar 2015

Das 'Begrüßungs-Problem'


Wer kennt es nicht? Man trifft sich mit Freunden, Bekannten und Fremden und noch bevor man sich kennen lernt ist da dieser eine Moment. Dieser Moment in dem dein Gegenüber dir freundlich die Hand reichst, während du ihn bereits herzlich in die Arme ziehst. 
In Frankreich und Spanien gibt es die zwei Wangenküsse, im Iran sind es sogar drei Küsse der Herzlichkeit und bei uns? Fremden gibt man die Hand. Bekannten nickt man lässig zu. Freunde werden umarmt und ab und zu geküsst, aber was ist wenn der Fremde im laufe des Abends zu einem Bekannten wird? Während ich versuche ihn zu Umarmen, wird mir nur cool von der Seite zu genickt.  

Das gleiche Spiel gibt es zuhause. „Soll ich die Schuhe ausziehen?“, „Darf ich mich auf dein Bett setzten?“, „Ist es okay wenn ich mir die Decke nehme“.
Doch bei meinen Bubus (die ganz besonderen Freunde ♥)  ist es etwas ganz andere! Wenn wir uns sehen wird vor aufkommender Freude gequickt und gelacht. Die Augen fangen an zu strahlen während die Zähne gar nicht mehr von den Lippen verdeckt werden. Viel zu breit ist das Strahlen einen der Wunderbubus wieder in seine Arme schließen zu können. 
Zuhause wird dann die Hose ausgezogen – gar kein Frage – denn wenn wir ehrlich sind sind Jeans nicht unbedingt das bequemste dieser Welt. Im Bett wird gekuschelt. Die Getränke werden aus Mund und Nase heraus gepustet, während das Thema der Sommer-Figur von der geöffneten Toblerone und den Haferkeksen vernachlässigt wird.







Follow my blog with Bloglovin

Freitag, 6. Februar 2015

Bandenmitglied

Vor gut einer Woche kam ein Paket zu mir. Weit gereist aus Prato, nach Dortmund und weiter ins wundervolle Berlin. Direkt in meine Hände, die es kaum erwarten konnten es auszupacken! Es handelte sich um ein verspätetes Geburtsteltag-Geschenk von meiner Cousine. Tja und ich wusste eben was sich hinter der schönen Verpackung verbarg!
- Mein momentan absolutes Lieblingsparfum! -
Zwar muss ich zugeben, dass ich es nur riechen mag wenn das Wetter ein wenig trist durch die Kreuzberger Straßen weht. Die Blätter von den Bäumen fallen, bis die kahlen Äste von einer kleinen – oder großen – fluffigen Schneeschicht bedeckt wird. Aber genau für diese Zeit gibt es nichts angenehmeres als den etwas schweren Duft, der sich warm immer wieder in meine Nase schleicht.

Der Neue
Die Gang 
 Meine Winter/Herbstlieblinge, Chanel Mademoiselle Klick , Balenciaga Florabotanica Klick
Meine Frühlingsdüfte Marc Jacobs Oh Lola! Klick , Marc Jacobs Fresh Daisy Klick


Donnerstag, 5. Februar 2015

The new one


Von mir gibts ab sofort kleine Beiträge zu lesen, die sich um meine Bubus, der zauber Stadt Berlin, Fashion und Make-Up drehen. 

Ich hoffe ihr schaut ab und zu vorbei und lässt einen kleinen Gruß zurück. Ich freu mich auf euch ;)